FAQs (Häufige Fragen)

  

W

Wir haben hier die häufigsten Fragen zusammengestellt.

 

Ich möchte gerne mittrainieren was muss ich tun?
Am besten zu einem Trainingstermin kommst du einmal zum Zuschauen bei einem der Trainings vorbei. Nach dem Training beantworten dir die TrainerInnen gerne alle Fragen. -> oder ihr sendet eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Gibt es Schnupper- oder Probetrainings?
Wir laden Interessierte dazu ein, bei einem oder mehreren Trainings zuzusehen und bei Gefallen am Anfängerkurs teilzunehmen.

Kann ich mittrainieren ohne dem Verein beizutreten?
Prinzipiell nicht, da das Training nur für Vereins- und auch Verbandsmitglieder vorgesehen ist. Solltest du nur kurze Zeit (ca. 1-2 Monate) zu Besuch in Wien sein, ist das Training auch möglich; kontaktiere dafür unsere Trainer. Außerdem bist du nur als Mitglied versichert.

Wie kann ich dem Verein beitreten?
Wenn du dich entschließt Mitglied des Vereins zu werden, so benötigen wir von dir das Beitrittsformular zum Verein (Yamato Wien), das Beitrittsformular zum Verband (SKIAF) und 3 Fotos (2 für die Beitrittsformulare und eines für deinen Karateausweis). Die Formulare erhältst du von deinem/deiner TrainerIn.

Was kostet mich die Mitgliedschaft im Verein? Was kostet der Anfängerkurs?
€ 81,- pro Semester für Kinder; € 25,- pro Monat für Schüler und Studenten. € 40,- pro Monat für alle anderen.
Der Anfängerkurs kostet € 70,- pro Semester für Schüler und Studenten und € 100,- pro Semester für Erwachsene. Die Bankdaten findest du im Impressum.
Ich habe Fragen zur Bezahlung: Bitte direkt unserem Kassier Admir Bajric mailen -> Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wann bin ich offiziell Vereinsmitglied?
Ab dem Datum der Einzahlung deines Mitgliedbeitrages auf das Vereinskonto und der vollständigen Anmeldung (siehe "Wie kann ich dem Verein beitreten?").

Was passiert mit dem Mitgliedsbeitrag?
Größtenteils wird das Geld für Hallenmieten verwendet. Der Verein übernimmt außerdem einen Teil der Kosten wenn Mitglieder an Lehrgängen teilnehmen. Der Rest wird für Weiterbildungskurse und Veranstaltungen verwendet.

Wieso gibt es unterschiedliche Trainings an unterschiedlichen Orten?
Wir trainieren vorwiegend in Schulturnsälen und dabei ist es nicht immer unsere Entscheidung welche Säle wir von der Stadt Wien zugeteilt bekommen. (siehe Örtlichkeiten)

Was hat es mit den bunten Gürteln auf sich?
Die Gürtel geben den Fortschritt des Einzelnen im Karatedo an.

Wie funktioniert das mit den Gürtelprüfungen?
Die TrainerInnen entscheiden wenn du weit genug fortgeschritten bist um eine Gürtelprüfung abzulegen und teilen dir mit, wenn du zur Prüfung gehen sollst. Es gilt im traditionellen Karatedo als unhöflich den Trainer danach zu fragen, wann man die nächste Prüfung machen darf. Auch sind so genannte "Gürtelrennen" nicht zielführend; der Do (Weg) ist das Ziel.

Wer nimmt die Prüfungen ab?
Alle Prüfungen werden auf Tageslehrgängen von den höchstgraduierten Dan-Trägern (Schwarzgurte) unseres Verbandes unter Aufsicht von Rikuta Koga shihan (9. Dan) und Akio Nagai shihan (9. Dan) abgenommen.

Ich habe bei einem anderen Verein Karate trainiert. Was geschieht mit meiner Graduierung?
Du wirst gemäß unserer Richtlinien neu eingestuft. In der Regel musst du deine letzte Prüfung bei uns wiederholen. Die Entscheidung darüber liegt bei den TrainerInnen. Das Training selbst steht bei uns im Vordergrund. Wenn deine aktive Karatezeit schon länger zurück liegt, solltest du jedoch ernsthaft in Erwägung ziehen wieder mit dem weißen Gürtel anzufangen.

Für welche Altersstufen ist Karate geeignet?
Prinzipiell kann ab dem Alter von 6 Jahren trainiert werden. Es hat sich aber gezeigt, dass es für Kinder am sinnvollsten ist ab einem Alter von 9 Jahren mit dem Training zu beginnen. Dies hängt jedoch auch von den Kindern im Einzelnen ab (siehe Kindertraining). Karatedo, wie wir es praktizieren, hat nach oben keine Altersbeschränkung. Unsere TrainerInnen stehen für informative Gespräche gerne vor und nach dem Training zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf dein Kommen!